Historische Entwicklung des Sports in Münchenbernsdorf

  • Turnen von Schulknaben in Münchenbernsdorf um 1848
  • 9. August 1858 Gründung des Turnvereins
  • 1870 Gründung des "jüngeren Turnvereins" Vereinshaus in der Rodaer- Straße
  • 1912 Einweihung des Turnplatzes
  • 1922 Vereinigung des "Älteren Turnvereins" und des "jüngeren Turnvereins"
  • 1924 verschiedene Turnvereine, die alle einen eigenen Sportplatz zur Ausübung ihrer Sportarten besaßen (Turnen, Schlagball, Faustball)
  • 1924 gründet der Arbeiter- Turn- und Sportverein eine Abteilung Fußball Spielort: Töpferwiese
  • 1927 Spielverbot auf Töpferwiese / Sportplatz an der Diebesspitze
  • August 1924 Gründung der Spielvereinigung Münchenbernsdorf
  • Hauptsport: Fußball, später kamen hinzu: Leichtathletik, Schwimmen, Faustball
  • 1934 Zusammenschluss von Arbeitersportvereinigung und Spielvereinigung/Turnverein
  • 1933/35 Sportplatz und Turnhalle entstehen
  • 15. Januar 1939: Gründungsversammlung des Großvereins
  • Beginn des zweiten Weltkriegs, Ende des Sportbetriebes
  • Neubeginn 1945 - Aufbau der demokratischen Sportbewegung
  • 1948 regelmäßiger Sportbetrieb
  • 4.11.1948 Neugründung der Sportgemeinschaft "Olympia"
  • 1.9.1951 anlässlich der 700-Jahr-Feier der Stadt erfolgte die Sportplatzweihe
  • 1951 Gründung der BSG "Fortschritt" Münchenbernsdorf Abteilungen: Fußball, Gymnastik/Turnen, Tischtennis, Handball, Kegeln, Leichtathletik, Schach
  • 1989 Gründung des SV 1924 Münchenbernsdorf e. V.

Fanshop

Ausrüster

joma logo

Klubkasse